EMDR-Erzählgeschichten in der Therapie von Kindern und Erwachsenen

von Dagmar Eckers

EMDR – Narrative können bei Kindern wie Erwachsenen sehr flexibel eingesetzt werden. Sie ermöglichen dem Patienten sich von belastenden Inhalten zu distanzieren; Therapeuten können diese Distanzierung auch bewusst stärken. Sie bieten gleichzeitig durch inneres Mitgehen und Identifizierung die Möglichkeit, sich emotional einzulassen und Inhalte mit EMDR zu bearbeiten, die sonst eher vermieden worden wären. Bei Erwachsenen schaffen sie oft einen Zugang zu Erlebnissen aus der Kindheit, die kognitiv bekannt sind, deren emotionale Integration jedoch bisher nicht gelungen ist.

Die Einsatzbereiche umfassen den Akutbereich bei Kindern ebenso wie die Einordnung und Verarbeitung von lebensgeschichtlich traumtisierenden Erlebnissen, benennen und verstärken beim Entwurf der Geschichten Ressourcen in den Patienten, können Selbstfürsorge und Fürsorge für das traumatisierte innere Kind aktivieren und insgesamt durch die Struktur (Anfang – Mitte – Ende der Geschichte) helfen ein Gefühl zu entwickeln, dass die belastenden Erlebnisse tatsächlich in der Vergangenheit liegen.

Nach einem Überblick über die Struktur von EMDR-Erzählgeschichten soll der Entwurf von EMDR-Narrativen sowie die praktische Anwendung der entworfenen Geschichte in Kleingruppen geübt werden (wahlweise zur therapeutischen Arbeit mit Kindern und Erwachsenen). Videobeispiele werden die Arbeit mit EMDR-Geschichten illustrieren. Supervisorische Fragen können aufgegriffen werden, soweit der Zeitrahmen das zulässt.

Veranstaltungsort: CVJM Berlin, Karl-Heinrich-Ulrichs-Str. 10, 10787 Berlin
Termin: 12.09.2021, 09.30 – 17.00 Uhr (Präsenzveranstaltung)
Kosten: 180,- €

Voraussetzung für das EMDR-Seminar Erzählgeschichten ist die Teilnahme am Einführungsseminar EMDR!
Informationen zu den Einführungsseminaren auf www.emdr.de.

Das Anmeldeformular gibt es als Download unter Seminartermine.

Literatur: „EMDR zwischen Struktur und Kreativität“ (Hrsg. Christine Rost), Junfermann 2016
Kapitel 23: „EMDR-Erzählgeschichten bei Kindern“ (Dagmar Eckers) und Kapitel 24: „Einsatz von Geschichten in Kombination mit EMDR bei Erwachsenen“ (Christine Rost)